Damen 1

Auswärts leider nichts zu holen

VC Baustetten – SG TG Nürtingen/TSV Wernau 3:0 (25:21, 25:21, 25:18)

von Marie Großmann

Am Sonntag traten die Damen der SG Nürtingen/Wernau in der Laupheimer „Neuen Mehrzweckhalle“ gegen den VC Baustetten an.

Zu Beginn des ersten Satzes war das Spiel äußerst ausgeglichen, keine der Mannschaften konnte sich einen wirklichen Vorteil erspielen. Erst beim Spielstand von 18:18 zeigte sich das Team aus Baustetten konstanter und stabiler, was letztendlich zum Satzgewinn führte (21:25).

Getroffen vom Satzverlust brauchten die Neckarstädterinnen im zweiten Satz einige Zeit, bis sie wieder auf Ihrem Level agieren konnten. Erst nach der zweiten Auszeit beim Stande von 12:20 starteten sie ihre Aufholjagd. Leider reichte es nicht ganz, so dass sie auch diesen Satz mit 21:25 abgeben mussten.

So auch im dritten Satz. Baustetten, das sich über den gesamten Spielverlauf stetig steigerte, startete erneut mit Vorteilen. Zur Satzmitte konnten sich die SG-Mädels nochmal herankämpfen, jedoch setzte sich auch diesmal die konsequentere Spielweise der Gastgeberinnen durch. Nach 25 min beendeten sie den Satz mit 25:18.

Leider war an diesem Spieltag nichts zu holen, die Nürtinger Mädels mussten ohne Punkte wieder die Heimreise antreten. Hoffentlich gibt es am nächsten Spieltag in 14 Tagen ein besseres Ergebnis, wenn die SG wieder in der selben Halle gegen die Mannschaft aus Laupheim antritt.

Für die TGN spielten: M. Großmann, N. Gulliard, S. Kazmaier, D. Kerkossa, L. Kirchner, M. Morbach, V. Mosantu, D. Petrovic, K. Ratzkowski, L. Rüttem, A. Weber

Partner