Drei Punkte an die TSG Reutlingen

TSG Reutlingen - TG Nürtingen 3:0 (25:22, 27:25, 25:15)

von Chiara Ernst

Vergangenen Sonntag standen die Damen 1 der TG Nürtingen gegen die TSG Reutlingen auf dem Feld. Das  Auswärtsspiel mussten die Nürtingerinnen nach einem spannenden Spiel und trotz großer Bemühungen mit 0:3 verloren geben.

Die Spielerinnen starteten mit viel Kampfgeist in das Spiel. Gegen den bereits bekannten Gegner galt der Vorsatz von Trainer Reiner Single, mindestens einen Punkt zu holen. Entsprechend motiviert war die Mannschaft im ersten Satz. Sehr schnell wurde ersichtlich, dass keine der beiden Mannschaften das Feld ohne Gegenwehr verlassen würde. Lange und intensive Ballwechsel prägten den ganzen Satz; die Teams lieferten sich einen spannenden Schlagabtausch. Während Veronique Mosantu über die Diagonalposition Bestleistungen zeigte und für die TG punktete, hielt die TSG mit einer immerzu präsenten Abwehr dagegen und leistete konstant Widerstand durch ihre Angriffe. Am Ende musste sie TG Nürtingen trotz zwischenzeitiger Führung den Satz mit 22:25 an die Heimmannschaft abgeben. 

 Auch im zweiten Satz gaben die TGlerinnen sich nicht leicht geschlagen. Platzierte Angriffe von Ulla Zimmermann über die Außenposition und Nadine Gere über die Mitte, machten es der Heimmannschaft schwer, ihr Spiel sauber aufzubauen. Mit einem kontinuierlichen Block von Fenna Renz und Lilly Rieger konnten die Gegner im Zaum gehalten werden. Laura Bast und Carina Ott zeigten sich in der Annahme und Abwehr selbstsicher und fokussiert. Wie schon im ersten Satz, gingen die Nürtingerinnen stets mit einer knappen Führung voran, die nahezu bis ans Ende des Satzes aufrecht erhalten werden konnte, jedoch letztendlich von der gegnerischen Mannschaft eingeholt wurde. Mit knappen 25:27 musste die TG den Satz, sichtlich enttäuscht, abgeben.

Im dritten Satz konnten die TGlerinnen, nicht wie in den vorherigen Sätzen, mit ihrem furchtlosen Auftreten punkten. Dies nutzte die stark aufspielende Heimmannschaft im Handumdrehen aus und erschwerte den Nürtingerinnen einen sauberen und präzisen Spielaufbau. Somit konnte die Mannschaft nicht ihre gewohnte Leistung abrufen und musste mit einem Endstand von 25:15 den letzten Satz und das Spiel mit einem 0:3 verloren geben.

Trotz der Niederlage sind Mannschaft und Trainer im Großen und Ganzen mit ihrer Leistung zufrieden und bereiten sich jetzt auf das nächste Spiel vor. Für das kommende Wochenende steht wieder ein Heimspiel auf dem Plan; dieses Mal gegen den TSV Burladingen. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr am Hölderlingymnasium. Leider sind aufgrund der aktuell ansteigenden Infektionszahlen im Kreis Esslingen keine Zuschauer erlaubt, da die Gesundheit der Spielerinnen und aller Angehörigen vorgeht.

 

Es spielten: Bast, Dolde, Ernst, Gere, Mosantu, Mosel, Ott, Pröschild, Renz, Rieger, Siegel, Zimmermann