Auftakt verpatzt

SG Volley Neckar-Teck - TSV Eningen 1:3 (25:16; 23:25; 22:25; 21:25)

von Stephan Lehmann

Einen schlechten Start erwischten die Oberliga-Volleyballer der Spielgemeinschaft Neckar-Teck bei ihrem ersten Spiel im neuen Jahr. Zuhause verlor das Team von Trainerin Lyubka Sharalieva mit 1:3 gegen den TSV Eningen und rutscht damit auf den Relegationsplatz.

Jahresabschluss verpatzt

VfB Ulm - SG Volley Neckar-Teck 3:1 (18:25; 25:20; 25:17; 25:18)

Nach dem Heimspielsieg vergangene Woche stand das Auswärtsspiel der Oberliga-Volleyballer der Spielgemeinschaft Neckar-Teck eigentlich unter guten Vorzeichen. Folglich hatte man sich vor der Partie gegen den VfB Ulm trotz nur neunköpfiger Rumpftruppe mehr erwartet als am Ende tatsächlich heraus sprang. Mit einer 0:3 – Niederlage verabschiedeten sich die Spieler aus der Hinrunde und hoffen nun auf ein erfolgreicheres Jahr 2020.

Knoten geplatzt - SG zuhause erfolgreich

SG Volley Neckar-Teck - TSG Tübingen 3:0 (25:23; 25:22; 34:32)

von Stephan Lehmann

Am vergangenen Sonntag ging es für die Volleyball - Spielgemeinschaft Neckar-Teck um wichtige Punkte im Tabellenmittelfed. Dabei war die Marschrute gegen die TSG Tübingen klar: Eigenfehler reduzieren und endlich den ersten Erfolg in der Dettinger Halle einfahren. Am Ende freuten sich Spieler und Fans über einen 3:0 – Erfolg.

Heimschwäche hält an – SG chancenlos gegen Tabellenführer

SG Volley Neckar-Teck - SV Fellbach 3 0:3 (21:25; 23:25; 20:25)

von Stephan Lehmann

Es bleibt dabei: Die Dettinger Halle ist für die Volleyball-Spielgemeinschaft Neckar-Teck in diesem Jahr kein gutes Pflaster. Nach einer 0:3 Niederlage gegen Tabellenführer SV Fellbach 3 rutscht das Team von Lyubka Rund auf Rang acht ab.

Pokal-Aus und Personal-Frust

TV Hausen - SG Volley Neckar-Teck 3:2 (14:25; 24:26; 25:20; 25:20; 15:10)

von Stephan Lehmann

Nach einer 0:3 Niederlage im Verbandspokal gegen den Regionalligisten SV Fellbach II waren die Herren der Spielgemeinschaft Neckar-Teck am vergangenen Samstag gegen Landesliga-Aufsteiger TV Hausen gleich wieder gefordert. Mit einem Rumpfkader von gerade einmal sieben Spielern erkämpfte sich die Mannschaft bei der 2:3 Niederlage immerhin einen Punkt.

Ende der Durststrecke

TSV G. A Stuttgart 3 - SG Volley Neckar-Teck 1:3 (24:26; 23:25; 25:14; 23:25)

Drei Spieltage musste die Spielgemeinschaft von Neckar und Teck warten, um endlich feiern zu dürfen. Am vergangenen Sonntag gelang den Männern der erste Saisonsieg gegen den TSV G.A. Stuttgart III. Mit einem 3:1 verabschieden sich die Männer vorerst vom letzten Tabellenplatz.

Wieder kein Sieg für die SG-Volleyballer

SG Volley Neckar-Teck - MTV Ludwigsburg 2 0:3 (17:25, 18:25, 15:25)

Zum zweiten Spiel der Saison empfingen die Männer der SG Volley Neckar-Teck am vergangenen Samstag den MTV Ludwigsburg 2. Nach dem alles anderen als gelungenen Saisonstart vorigen Woche lag das Hauptaugenmerk darin, die verlorene Sicherheit wiederzufinden und in Spielwitz umzumünzen. Am Ende klappte beides nicht und die SG stand nach einem deutlichen 0:3 erneut mit leeren Händen da.  

Niederlage zum Saisonstart

von Fabian Diener

Am vergangenen Sonntag haben die Oberliga-Volleyballer der SG Volley Neckar-Teck das Auftaktspiel gegen die Mannschaft des VLW Stützpunkts aus Friedrichshafen mit 0:3 verloren.

Klasse gesichert

Es ging um den direkten Klassenerhalt für die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft Neckar-Teck, als am vergangenen Samstag vor heimischem Publikum die Partie gegen den SV Remshalden angepfiffen wurde. Durch einen deutlichen 3:0-Sieg schafften es die Volleyballer aus eigener Kraft, sich für die nächste Saison in der Oberliga zu qualifizieren.

von Stephan Lehmann

Zittern bis zum Schluss

Nach einer 0:3-Niederlage am vergangenen Samstag gegen den SV Fellbach III bleibt es im Kampf um den sicheren Klassenerhalt in der Volleyball-Oberliga für die Spielgemeinschaft Neckar-Teck weiterhin spannend. Vor dem letzten Spieltag stehen die Chancen auf den direkten Verbleib gut, sind aber noch nicht gänzlich sicher.

von Stephan Lehmann