Niederlage zum Saisonstart

von Fabian Diener

Am vergangenen Sonntag haben die Oberliga-Volleyballer der SG Volley Neckar-Teck das Auftaktspiel gegen die Mannschaft des VLW Stützpunkts aus Friedrichshafen mit 0:3 verloren.

Der erste Satz startete sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften lieferten sich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe. Zur Mitte des ersten Satzes konnte sich Friedrichshafen durch starke Aufschläge absetzen und gewann schließlich den ersten Satz mit 17:25.

Den Verlust des ersten Satzes konnten und wollten die Männer um Trainerin Lyubka Rund nicht auf sich sitzen lassen und starteten mit einer Aufschlagserie von Kristaps Garklavs. Zwischenzeitlich zeigte die Anzeigetafel eine 8:2-Führung für den Gastgeber. Durch konsequente Block-Abwehr des Nachwuchses aus Friedrichshafen kam der Stützpunkt allerdings immer näher und glich zum 23:23 aus. Zwei starke Aufschläge sorgten dafür, dass auch Durchgang zwei mit 25:23 auf das Konto der angehenden Volleyballstars ging.

Im dritten Satz funktionierte schließlich nichts mehr bei der Spielgemeinschaft. Der SG Annahme-Riegel um Libero Fabian Diener schaffte es nicht die Annahme zum Zuspieler John Reuße zu bringen und lag dadurch schnell mit 2:9 und später mit 6:18 zurück. Der Satz endete ernüchternd mit 12:25.

Nach der bitteren Enttäuschung heißt es für die erste Mannschaft der SG noch einmal hart an allen Elementen zu arbeiten, um beim nächsten Heimspiel am 05.10.2019 gegen den altbekannten Gegner Ludwigsburg 2 die ersten Punkte der Saison einzufahren.

Für die SG: Babinger, Dokla, Diener, Garklavs, Rund, Reuße, Krenn, Widmann, Melzer
Trainerin: Rund