Wieder kein Sieg für die SG-Volleyballer

SG Volley Neckar-Teck - MTV Ludwigsburg 2 0:3 (17:25, 18:25, 15:25)

Zum zweiten Spiel der Saison empfingen die Männer der SG Volley Neckar-Teck am vergangenen Samstag den MTV Ludwigsburg 2. Nach dem alles anderen als gelungenen Saisonstart vorigen Woche lag das Hauptaugenmerk darin, die verlorene Sicherheit wiederzufinden und in Spielwitz umzumünzen. Am Ende klappte beides nicht und die SG stand nach einem deutlichen 0:3 erneut mit leeren Händen da.  

Beide Mannschaften fanden sehr ausgeglichen ins Spiel, sodass kein Team einen großen Vorsprung auf eigener Seite verbuchen konnte. Dies änderte sich in der Mitte des ersten Satzes, als auf Seiten der SG Konzentrations- und Abstimmungsprobleme auftraten. Die Gäste aus Ludwigsburg konnten mit präzisen Aufschlägen einen Rückstand von 16:14 wettmachen und den Durchgang mit 25:17 für sich entscheiden.

Satz zwei startete ähnlich wie der erste. Beide Mannschaften befanden sich bis zu einem Spielstand von 14:14 auf Augenhöhe. Mehrere durch Eigenfehler verlorene Punkte machten am Ende allerdings den Unterschied, sodass sich die Gäste aus der Barockstadt auch diesen Satz mit 25:18 sicherten.

 

Mit einer geänderten Aufstellung startete die SG um Trainerin Lyubka Rund in den dritten Satz. Eine frühe Führung konnten die Gäste schnell wieder aufholen. Beim Stand von 12:11 schalteten die Gäste nochmal einen Gang hoch und stellten die heimische Annahme vor große Probleme. Nach sechs aufeinanderfolgenden Punkten war der Satz gelaufen. Ludwigsburg siegte am Ende deutlich mit 25:15.

 

Vor dem ersten Auswärtsspiel der Saison beim TSV G. A. Stuttgart III am kommenden Sonntag heißt es nun also Fehleranalyse zu betreiben, um endlich die Trendwende zu schaffen.

 

Es spielten: Fabian Diener, Damian Dokla, Kristaps Garklavs, Jakob Krenn, Michael Melzer, John Reuße, Martin Widmann, Patrick Schaible, Nico Zaiser.