Foto: eigen

Ungeschlagen in der Meistersaison

TSG Eislingen 2 – SG Volley Neckar-Teck 2   0:3 (11:25, 17:25, 20:25)

von Andreas Ratzkowski

Am Samstag kam es in Eislingen zum letzten Auswärtsspiel für die 2. Mannschaft der SG Volley Neckar-Teck. Nachdem vor zwei Wochen schon die Meisterschaft perfekt gemacht wurde, wollte man der Spielzeit noch das i-Tüpfelchen verpassen. Mit einem Sieg gegen die TSG Eislingen 2 hatte die Mannschaft die historische Chance die Saison ungeschlagen zu beenden.

Diese einmalige Gelegenheit wollten sich die Jungs der SG 2 nicht entgehen lassen und legten im ersten Satz los wie die Feuerwehr. Durch präzise Annahmen und gutem Abwehrverhalten erhielt Zuspieler Felix Deuschle immer wieder die Chance seine Angreifer variabel einzusetzen. Als dann am Ende des Satzes Timo Mergenthaler noch eine Aufschlagserie hinlegte, war der erste Satz in nur 14 Minuten mit 25:11 beendet.

Diesen Schwung wollte man in den zweiten Satz mitnehmen. Allerdings hatten die Eislinger nicht vor, sich kampflos geschlagen zu geben. So verlief der Satz bis zum Spielstand von 10:10 sehr ausgeglichen, ehe Felix Deuschle mit einer starken Aufschlagserie von 7 Punkten, die Jungs von der SG 2 auf die Siegerstraße brachte. Diesen Vorsprung ließ man sich nicht mehr nehmen und gewann den zweiten Durchgang mit 25:17.

Der Höhepunkt des Spiels kam dann zum Schluss. Beim Matchball im dritten Satz forderten die Spieler der SG2 die Einwechslung ihres Trainers Andreas Ratzkowski. Dieser war bisher in der laufenden Spielzeit keinen einzigen Ballwechsel auf dem Feld gestanden. Mit einem Ass beendete Ratzkowski das Spiel und der Jubel kannte keine Grenzen. Mit diesem Sieg hat die Mannschaft eine grandiose Saison gekrönt. Im Anschluss feierte man dann noch gemeinsam mit der 3. Mannschaft, die ebenfalls gegen die TSG Eislingen 2 mit 3:1 gewinnen konnte.

Es spielten: Busch, Deuschle, Mäbert, Mergenthalter, Morbach, Neukamm, Pullmann, Ratzkowski, Trabandt