Drucken

SG Neckar-Teck 2 schafft Relegation

SG Volley Neckar-Teck II - TSV Eningen 2 0:2 (21:25, 20:25)
SG Volley Neckar-Teck II - TSV Laupheim 2:0 (25:7, 25:23)
TB Neuffen - SG Volley Neckar-Teck II 1:2 (25:22, 19:25, 13:15)
TSV Eningen 2 - SG Volley Neckar-Teck II 0:2 (23:25, 17:25)

von Stephan Lehmann

Nach einer durchwachsenen Saison, vielen Spielverschiebungen und Personalmangel hat die zweite Mannschaft der SG Volley Neckar-Teck am Sonntag den Klassenerhalt geschafft. Beim Relegationsturnier in Neuffen erreichte die Mannschaft den zweiten Platz und bleibt damit auch in der kommenden Saison Landesligist.

Alles andere als gut standen die Vorzeichen beim Drittletzten der Landesliga-Süd noch unter der Woche. Corona-Ausfälle und Verletzungen setzten dem Team um SG-Kapitän Jens Mäbert zu, sodass eine Teilnahme an der Relegation wenige Tage vor dem Turnier nahezu aussichtlos erschien. Letztlich erklärten mehrere Spieler der Bezirksliga-Mannschaft der Spielgemeinschaft ihre Bereitschaft, das Landesliga-Team zu unterstützen. Nicht zuletzt deren Verdienst war es am Ende des Tages, dass sich die Mannschaft in der Liga halten konnte.

Lediglich in der ersten Partie musste man sich dem TSV Eningen 2 0:2 (21:25, 20:25) geschlagen geben. Im Anschluss siegten die Lokalmatadoren gegen den TSV Laupheim deutlich mit 2:0 (25:7, 25:23), sicherten sich gegen Gastgeber TB Neuffen im Tie-Break das Weiterkommen (22:25, 25:19, 15:13) und konnten am Ende beim erneuten Aufeinandertreffen mit Eningen 2:0 (25:23, 25:17) gewinnen. Mit dem Schlusspfiff sah man den Spielern die Erleichterung an. Dank der großartigen Unterstützung aus der dritten Mannschaft darf sich die SG Volley Neckar-Teck, nach dem Aufstieg der ersten Mannschaft, weiterhin über eine Reserve in der Landesliga freuen. Einen Fahrplan für kommende Saison wollen die Verantwortlichen in den nächsten Wochen abschließen, wenn die internen Mannschaftssitzungen gelaufen sind. Im Gespräch sind unter anderem mehrere Trainerposten sowie eine Umstrukturierung der Mannschaften.

Für die SGII: Mäbert, Deuschle, Pullmann, Weckler, Behnke, Henzler, Häberle, Böhm S., Späth, Ebel, Kaufmann, Klimpel