Punktgewinn zum Auftakt         

SV Fellbach 4 – SG VNT 3:2 (21:25, 15:25, 25:22, 25:15, 15:9)

von Simon Röcker

Mit großer Spannung haben die dritten Herren der SG VNT dem ersten Saisonspiel hin gefiebert. Hier kam es zum Aufeinandertreffen mit Landesligaabsteiger SV Fellbach 4, welche mit Sicherheit das Ziel verfolgen am Ende ganz oben mitzuspielen.
Personell mussten die Jungs vom Neckar etwas improvisieren. Zuspieler Klimpel, Allrounder Fischer und die beiden Mittelangreifer Kirnberger und Epp konnten die Reise nach Fellbach nicht mit antreten. Außenangreifer Gordon Marold durfte sich daraufhin in der Mitte versuchen und eins sei vorweggenommen – er macht seine Sache sehr ordentlich!

Während die Gastgeber zu Beginn der Partie viele Fehler machten war die SG hell wach und bereit für eine kleine Überraschung zu sorgen. Aus einer soliden Annahme heraus wurde der eigene Side-out konsequent gehalten  und somit Fellbach in dieser Phase des Spiels der Schneid abgekauft. Dieses Niveau konnten die Gäste zumindest ungefähr 45 Minuten halten und damit die ersten beiden Sätze der noch jungen Saison einigermaßen deutlich für sich entscheiden (25:21 und 25:15).

Dass der SVF nochmals ernst machen wollte war allen klar. Hinzu kam nun eine deutliche Reduzierung der eigenen Fehler und eine größere Durchschlagskraft im Angriff. Insbesondere die beiden Mittelangreifer bekamen die Gäste nicht mehr in den Griff. Trotzdem war der dritte Satz bis zum 10:10 ausgeglichen, doch in der Folge spielte die SG nun eine Stufe schwächer und machte mehr Fehler in der Abwehr und im Angriff. Dies nutze der Favorit eiskalt aus uns bestrafte konsequent jede Schwäche der Gäste. Der Satzgewinn in den Sätzen drei und vier war folgerichtig (22:25, 15:25).

Auch im Tie-Break konnte sich Fellbach recht schnell drei Punkte von der SG absetzen. Trotz nun etwas besserer Block- und Abwehrarbeit konnte diese Lücke von den Männern um Kapitän Mülherr nicht mehr geschlossen werden. Es war ein guter Aufschlag der Gastgeber, welcher das Ende dieses Matches besiegelte (9:15).

Auf Grund des Spielverlaufs war natürlich die Hoffnung zeitweise vorhanden mehr als einen Punkt aus Fellbach zu entführen, doch am Ende wich diese erste Enttäuschung sehr schnell der Erkenntnis, dass es letztlich ein gewonnener Punkt ist, den das Team im Vorfeld sicherlich so unterschrieben hätte.
Nun haben die Herren vier Wochen Zeit um sich auf die nächste Aufgabe vorzubereiten. Dann geht es im ersten Heimspiel der Saison gegen die TSG Eislingen 2 und die TG Reichenbach. Spielbeginn ist am 03.11 um 11.00 Uhr im Högy.

Es spielten: Bahsitta, Engelmann, Ho, Knecht, Kubin, Marold, Mülherr, Puschmann, Röcker